Baybachklamm

Wegbeschreibung:
Wunderschöne Änderung durch die Baybachklamm.

Wegzustand und Wegbegebarkeit:
Es sind alle Arten von Wegen zu finden: Asphalt, durch Wiesen und Wald, steil, ,matschig…

Daten der Wanderung:
Art: Rundwanderung
Weglänge: 12 km
Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Heyweiler
Gewandert am: 13.08.2016

Wegverlauf:

Fotos

Traumschleife Hunolsteiner Klammtour

Hunolstein, Hunsrück


Wegbeschreibung:

Wir starten Bauernhofcafe Hunolsteiner Hof. Am Ende der Wanderung hier unbedingt ein Stück Kuchen essen! Es lohnt sich wirklich!
Die Wanderung ist auf der unten genannten Webseite hervorragend beschrieben und dokumentiert. Die Wanderung ist sehr abwechslungsreich: wunderschöne Fernblicke, die Burgruine Hunolstein, stille Wege am Wasser und durch Wiesen und die Hölzbachklamm.

Wegzustand und Wegbegebarkeit:

Die Wanderung ist sehr gut ausgeschildert. Man folgt den Hinweisschildern mit dem Traumschleifen–Symbol. An allen wichtigen Weggabelungen steht ein Schild. Die Wege sind Waldwege bzw. breite Wirtschaftswege und Asphalt.


Daten der Wanderung:

  • Art: Rundwanderung
  • Weglänge: 10,5 km
  • Ausgangspunkt: Parkplatz am Bauernhofcafe Hunolsteiner Hof
  • Interessante Punkte
    • Burgruine
    • Reinhardsmühle
    • Hölzbachklamm
  • Gewandert am: 30.08.2014

Wegverlauf:


Fotos


Interessante Links zur Wanderung:

Traumschleife Masdascher Burgherrenweg

Mastershausen, Hunsrück


WEGBESCHREIBUNG:

Wir starten an der Grillhütte in Mastershausen. Wir bei den „Traumschleifen“ im Hunsrück üblich, ist auch diese Wanderung hervorragend ausgeschildert. Die Wanderung ist sehr abwechslungsreich: Wiesen, Wald, Bäche, Steigungen…
Die Wanderung ist auf den unten genannten Webseiten hervorragend beschrieben und dokumentiert.

WEGZUSTAND UND WEGBEGEBARKEIT:

Die Wanderung ist sehr gut ausgeschildert. Man folgt den Hinweisschildern mit dem Traumschleifen–Symbol. An allen wichtigen Weggabelungen steht ein Schild. Die Wege sind Waldwege bzw. breite Wirtschaftswege.


DATEN DER WANDERUNG:

  • Art: Rundwanderung
  • Weglänge: 14 km
  • Ausgangspunkt: Grillhütte Mastershausen
  • Interessante Punkte
    • Burgruine Balduinseck
    • Galgenturm
  • Gewandert am: 7.10.2013

WEGVERLAUF:


FOTOS


INTERESSANTE LINKS ZUR WANDERUNG:

Traumschleife Klingelfloß

Laubach, Hunsrück


WEGBESCHREIBUNG:

Wir starten ein Stück vor der Gesellschaftsmühle.  Von Laubach kommend kann man ca. 500 m vor der Gesellschaftsmühle links parken. Vor der Mühle selbst haben wir keinen echten Parkplatz gefunden. In den offiziellen Beschreibungen wird nirgends erwähnt, dass in dem Wald viele hohe Windräder stehen. Diese sieht man nicht unbedingt, aber man hört sie. Dies beeinträchtig das Naturerlebnis etwas. Allerdings sind die Wege schön angelegt: Es wird vermieden, dass man auf den doch ziemlich graden Wirtschaftswegen wandert. Stattdessen hat man ein Stück abseits der Wege eigene kleine Trampelpfade angelegt. Die Wanderung ist nett, aber sicherlich keine „Traumschleife“.
Die Wanderung ist auf den unten genannten Webseiten hervorragend beschrieben und dokumentiert.

WEGZUSTAND UND WEGBEGEBARKEIT:

Die Wanderung ist sehr gut ausgeschildert. Man folgt den Hinweisschildern mit dem Traumschleifen–Symbol. An allen wichtigen Weggabelungen steht ein Schild. Die Wege sind Waldwege bzw. breite Wirtschaftswege.


DATEN DER WANDERUNG:

  • Art: Rundwanderung
  • Weglänge: 8 km
  • Ausgangspunkt: Landgasthof „Gesellschaftsmühle“ in Laubach
  • Interessante Punkte
    • Aussichtspunkt Klosterkumbd
    • Teichanlage
  • Gewandert am: 9.10.2013

WEGVERLAUF:


FOTOS


INTERESSANTE LINKS ZUR WANDERUNG:

Layensteig Strimmiger Berg

Liesenich, Mittelstrimmig, Altstrimmig


Wegbeschreibung:

Wir wandern vom gut ausgeschilderten Wanderparkplatz in Liesenich zum dortigen „Portal Liesenich“. In Richtung Mittelstrimmig wandern wir in teilweise offenem Gelände bis zum Portal Mittelstrimmig. Von hier wandern wir auf einem asphaltiertem Weg an einem Baumlehrpfad entlang. Die Wanderung führt uns weiter auf offenem Gelände bis zum Portal Altstrimmig. Auf einem schattigen Pfad wandern wir talwärts durch den Wald entlang eines kleinen Baches bis zur Bildbach. Wir halten uns links und wandern das Mörsdorfer Bachtal bis zur Pulgermühle. Danach geht es durch das Flaumbachtal bis zum ersten Klettersteig, der nicht schwierig ist und umgangen werden kann. Nun geht es wieder in den Wald ein und wandern auf dem historischen Keltenweg bis zum Einstieg zum zweiten Klettersteig. Auch hier kann der Klettersteig umgangen werden. Der Weg führt uns jetzt durch abwechslungsreiches Waldgebiet, vorbei an einigen alten Schifferstollen, größeren Schiefer-Abraumhalden. Danach geht es bergauf bis zum Portal Liesenich. Hier endet unsere Runde und es geht zurück zum Parkplatz.
Die Wanderung ist auf den unten genannten Webseiten hervorragend beschrieben und dokumentiert.

Wegzustand und Wegbegebarkeit:

Die Wanderung ist sehr gut ausgeschildert. Man folgt den Hinweisschildern mit dem Layensteig-Symbol. An allen wichtigen Weggabelungen steht ein Schild. Die Wege sind zum Teil Asphalt oder Waldwege bzw. breite Wirtschaftswege.


Daten der Wanderung:

  • Art: Rundwanderung
  • Weglänge: 15,8 km
  • Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Liesenich
  • Interessante Punkte
    • Klettersteige
    • Schockkapelle
    • Flaumbachtal
  • Gewandert am: 14.10.2011

Wegverlauf:


Fotos


Interessante Links zur Wanderung: